Philadelphia-Torte 

 

Zutaten:
 
               1  Kg. Quark
               8          Eier
                1/4 L süße Sahne
                 100g        Zucker
                      1 P.Vanillepudding
                1/2   P. Backpulver 
 
 
 

Zubereitung:

                  Den Quark,8 Eigelb, die süße Sahne, den Zucker und das Puddingpulver sowie das Backpulver vermischen.Das Eiweiß steif schlagen und mit einen schneebesen vorsichtig unterheben.
In eine gefettete,mit backpapier ausgelegte Springform(26cm) füllen und bei 180 grad backen.

 

 

 

 

 

 

 Filettopf   Norderney

 
Zutaten                                           
500gr Rotbarschfilet                             500gr.Schweinefile
2rote Paprikaschoten                              2feste Tomaten                            
Fett zum Anbraten                                 2Knoblauchzehen
1Teel. itaienische Kräuter                       1Teel.Thymian
Salz,Pfeffer,Paprikapulver                     1Becher süße Sahne
 
Zubereitung:
Den Fisch in große Würfel schneiden und in eoner Pfanne anbraden.
Anschließend in einen Topf geben.Das Schweinefilet in Streifen
schneiden, ebenfalls anbraden und zum fisch geben.Paprika in Streifen
schneiden,Zwiebeln würfeln,anbraden und in den Topf geben
Tomaten würfeln und Knoblauch zerdrücken und zufügen.kräuter
Tomatenmark,Salz,Gewürzen und süße Sahne verquilen.In den Topf geben
kurz aufwallen lassen und 5-10 Min. ziehen lassen
 
Tip: Dazu passen Kartoffeln und grüner Salat.

 

 

 

 Badischer Käsekuchen ohne Boden

 ZUTATEN

1000gr. Magerquark
300gr. Zucker
200gr. Butter
6 Eier
5 Esslöffel Hartweizengrieß
3 Esslöffel Zitronensaft
1 Päckchen Vanille-Pudding
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
Semmelbrösel

 ZUBEREITUNG 



Die Springform mit etwas Butter einfetten -

dann Semmelbrösel in der Form verteilen, dass diese überall haften bleiben.

Die Butter und den Zucker schaumig rühren und nach und nach die 6 Eigelb zugeben.
Dann die abgetropfte Quarkmasse,

den Grieß und die übrigen Zutaten in die Masse einrühren.

Die 6 Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und mit einem breiten Löffel in die Masse unterheben

- nicht rühren.

Die Masse in die Form geben,

glatt streichen und in den vorgeheizten Backofen bei 175 Grad zunächst 30 Minuten backen.

Dann den Kuchen aus dem Backofen nehmen und diesen mit einem langen

biegsamen Messer vorsichtig vom Rand der Form lösen - so fällt der Kuchen später nicht zusammen !

Weitere 30 Minuten backen und die letzten 10 Minuten mit Backpapier abdecken -

damit der Kuchen schön goldgelb bleibt und nicht zu dunkel wird.

Dann Backofen öffnen und langsam in der Form abkühlen lassen.

Wer diesen Kuchen e i n m a l gesehen und gegessen hat,

wird nie mehr einen Käsekuchen mit Boden machen.

 

Buttermilchkuchen

 

 

 

 

 

 

  • 4 Tassen Mehl
  • 3 Tassen Zucker
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 3 Eier
  • ½ Pkg Backpulver
    Belag
  • Zucker
  • Zimt
  • Butter
  • Kokosraspeln oder gehobelte Mandeln

    Aus den Zutaten einen Teig herstellen. Auf Backblech streichen.
    20 Minuten bei 200°C backen.
    Butter schmelzen und mit Zucker und Zimt mischen.

    Auf den warmen Kuchen pinseln und mit Kokosraspeln oder Mandeln bestreuen

     

    Rührkuchen mit Mohn

     

    Zucker + Margarine & Eigelb zu einer geschmeidigen Masse rühren.

    Mehl + Backpulver vermischen und Löffelweise in die Eiermasse geben.

    Alles gut durchmischen.

    Den ungemahlenen Mohn in einer Pfanne, ohne Fett anrösten,

    aber nicht braun werden lassen (sonst wird er bitter).
    Angerösteten Mohn unter die Rührteigmasse geben.

    Eiweiß steif schlagen und ebenfals unter die Rührteigmasse ziehen.

    Die ganze Masse in eine gefettete, mit Semmelbröseln bestreute,

    Backform geben und in einem vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 30 - 40 min backen.

    Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

     

     

     

     

     

    Einfache Waffeln

     


    125 g Butter
    150 g Weizenmehl
    1/2 Teelöffel Backpulver
        3 Eier
    125 g Wasser
      75 g süße Sahne
        1 Prise Salz
      40 g Zucker
        1 Päckchen Vanillinzucker

    ausserdem Fett für das Waffeleisen


    Die Butter in einem Topf zerlassen und etwas abkühlen lassen.

    Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Schüssel geben.
    Die Eier, die Sahne, das Wasser, das Salz,

    den Zucker, den Vanillinzucker und die Butter unterrühren.
    Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.

    Das Waffeleisen vorheizen und fetten.
    Jeweils etwa 2 Eßlöffel Teig auf das Waffeleisen geben

    und portionsweise Waffeln goldgelb ausbacken.
    Die fertigen Waffeln etwas auskühlen lassen.

    Mit Kompott servieren

     

     

     

    Mohnstollen

     

    Teig:  375 g Mehl,

  •  

     

     

    Füllung: 100 g gemahlene Mandeln,

    150 g Rosinen,

    3/8 l Milch,

    50 g Grieß,

    75 g Zucker,

    250 g gemahlener Mohn,

    2 EL Rum,

    1 Ei,

    angeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone

    Zum Bestreichen:  1 Eigelb, 2 EL Kondensmilch, 1 TL Honig

    Zubereitung: 

     Das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Hefe mischen. 

    Lauwarme Milch, Ei, Zucker, Vanillinzucker und Butter zugeben

    und mit dem Knethaken des Rührgerätes so lange schlagen,

    bis sich der Teig vom Schüsselranfd löst. 

     Zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

     Heiße Milch, Grieß, Zucker und Mohn einstreuen und 1 Minute kochen lassen. 

    Die gemahlenen Mandeln und gewaschenen Rosinen, Rum, Ei, Zitronenschale  und -saft unterrühren.

      Den Hefeteig mit dem Wellholz etwa 1/2 cm dick zu einem Rechteck auswellen. 

    Darauf die Füllung gleichmäßig verteilen, dabei einen Rand von 2-3 cm freilassen. 

    Zu einer länglichen Rolle formen, auf ein gefettetes Blech legen und nochmals ca.

    20 Minuten gehen lassen.  Eigelb mit Milch verquirlen,

    den Stollen damit bestreichen und im vorgehizten Backofen bei 175 Grad

    (Gasherd: Stufe 2 ) ca. 40 Minuten backen.

     

     

     

    Mandelkranz: 

    Zutaten:

     Teig:  250 g Rosinen,

    550 g Mehl,

    1 Päckchen Backpulver,

    175 g gemahlene Mandeln,

    100 g kalte Margerine,

    250 g Quark,

    2 EL Créme fraíche,

    2 Eier,

    125 g Zucker,

    2 EL Kirschwasser,

    3-4 Tropfen Bittermandel-Backorama

    Zum Bestreichen: 100 g Butter,  1 Päckchen  Vanillinzucker, , 50 g Zucker

    Zubereitung: Rosinen waschen und mit dem Haushaltspapier trockentupfen. 

    Mehl und Backpulver sieben, dann die Mandeln und Rosinen untermischen.

      Margarine in kleine Stücke hacken und mit den restlichen Teigzutaten

    und der Mehlmischung in eine Schüssel geben. 

    Alles mit einem Knethaken des Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. 

    Eine ca. 45 cm lange Rolle darausformen und einmal längs durchschneiden. 

    Beide Stränge locker zu einer Kordel drehen und zum Ring schließen,

    dabei die Enden gut zusammendrücken

    Auf ein gefettetes Blech legen und im auf 175 Grad

    (Gasherd: Stufe 2) vorgeheizten Backofen etwa 1 Stunde backen. 

    Den noch warmen Kuchen mit zerlassener Butter bestreichen

    und mit der Zuckermischung bestreuen

     

     

    Nußtorte

    Zutaten:  

    Teig:  200 g weiche Butter,

    200 g Zucker

    4 Eier,

    1 Prise Salz,

    1Päckchen Vanillinzucker,

    150 g gemahlenen Haselnüsse,

    2 TL Zimt,

    2 TL Kakao,

    200 g Mehl,

    1Päckchen Backpulver,

    50 g Schokostreusel,

    350 g entsteinte Sauerkirschen

    Buttercreme : 200 g Süßrahmbutter, 175 g Puderzucker,2 Eigelb, 4 EL Kirschwasser

    Zubereitung:  Butter und Zucker verrühren. 

    Eier nach und nach zugeben und sehr schaumig schlagen. 

    Salz, Vanillezucker, Nüsse, Zimt und Kakao unterrühren. 

    Mehl mit Backpulver mischen und EL-weise unter den Teig geben. 

    Dann Schokostreusel und gut abgetropfte Kirschen unter den Teig geben.

    Boden einer Springform auslegen. 

    Die Masse einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca.

    50 Minuten backen. Auf ein Kuchengitter stürzen abkühlen lassen.  

    Buttercreme zubereiten:  Butter schaumig schlagen. 

     Gesiebten Puderzucker und Eigelb abwechselnd unterrühren,

    die Masse muß sehr schaumig sein. 

    Kirschwasser tropfenweise unter die Buttercreme geben.   

    Nußtorte mit der Creme verzieren

     

    Himbeer-Quarktorte

    Zutaten:  

    Teig:  120 g Mehl,

    1 MSP Backpulver,

    je 40g Fett und Zucker,

    1 Ei

    Quarkmasse:  3 Eier,

    750 g Quark,

    250 g Zucker,

    Saft von 2 Zitronen, 1/2 l süße Sahne,

    2 1/2 Blatt Gelatine

    Dazu noch:  500 g Himbeeren,

    Mandarinen, Mandelnstifte

    Zubereitung: 

     Teigzutaten zu einem Mürbeteig verkneten. 

    Springform, 26 cm Durchmesser, mit Teig auslegen. 

    Bei 225 Grad (Gasherd: Stufe 4) 12 -15 Minuten backen. 

    Boden abkühlen lassen. 

    Auf eine Tortenplatte legen und mit Pergamentpapier auslegen. 

    Springformrand um den Boden stellen. 

    Mit Himbeeren belegen. 

    Eier trennen.  Quark mit Eigelb, Zucker und Zitronensaft cremigrühren. 

    Eiweiß und SAhne steif schlagen. 

    Die nach Anweisung aufgelöste Gelatine unter den Qaurk unterheben. 

    Quark auf Himbeeren geben. 

    Torte kalt stellen und fest werden lassen.

     

    Buttercremetorte

    Zutaten:  

    Boden:  45 g Zucker,

    45 g Puderzucker,

    3 Eiweiß,

    75 g feingemahlene Mandeln

    Biskuit:  3 Eigelb,

    90 g Zucker,

    1 Päckchen Vanillinzucker,

    3 Eiweiß,

    45 g Mehl,

    45 g Speisestärke

    Buttercreme : 600 g Süßrahmbutter,

    475 g Puderzucker,

     6 Eigelb,

    12 EL Kirschwasser

    Zubereitung:  Für den Boden Eiweiß steif schlagen. 

    Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen,

    bis die Masse steif wird.

      Dann Puderzucker und Mandeln unterziehen.

     

      Boden einer Springform auslegen. 

    Die Masse einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad ca. 25 Minuten backen.

     Abkühlen lassen auf ein Kuchengitter stürzen abkühlen lassen.  

    Für den Biskuit dasEigelb mit 70 g Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen.

     Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen. 

    Auf die Eigelbmasse geben. 

    Mehl und Speisestärke dazusieben und vorsichtig unterheben. 

    Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glattstreichen. 

    Biskuit  im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backenund abkühlen lassen,

    Auf ein Kuchengitter stürzen abkühlen lassen.  Dann zweimal quer durchschneiden. 

    Buttercreme zubereiten und mit einem Viertel der Buttercreme auf den untersten Boden streichen,

    zweiten Boden daraufsetzen.

     Den zweiten Boden mit Kirschwasser beträufelnund aufsetzen,

    das nächste Viertel der Buttercreme bestreichen. 

    Buttercremetorte mit der restlichen Buttercreme verzieren.

     

    Muffin-Grundteig

    (für ca. 12 Muffins)

    240 g Mehl Type 405 (2 Tassen)
    1 TL Backpulver
    1/2 TL Salz
    90 g Zucker (1/2 Tasse)
    60 ml Pflanzenöl (3 El)
    1 Ei
    125 ml Milch (1/2 Tasse)

    Stellen Sie ein Sieb auf eine Rührschüssel und geben Sie Mehl,

    Zucker, Salz und Backpulver hinein.

    Sieben Sie nun durch leichtes Schütteln den Inhalt in die Schüssel (so vergisst man nichts!).

    Schlagen Sie das Ei mit dem Schneebesen (oder einer Gabel)

    in einer kleinen Rührschüssel auf,

    fügen Milch und Öl dazu und vermischen alles kurz.

    Machen Sie in das Mehlgemisch in der Mitte eine kleine Mulde,

    giessen Sie die flüssigen Zutaten dazu und vermischen Sie alles mit dem Teigschaber.

    Der Teig sollte schwer vom Löffel reissen.

    Heben Sie die Früchte etc. mit dem Teigschaber unter (vgl. Variationen weiter unten).

    Den Teig nun in eine Muffin-Form einfüllen (Vertiefungen zu 2/3 füllen).

    Backzeit 20 Minuten bei 180°C.

    Nach dem Backen ca. 4 Minuten abkühlen lassen und die Muffins aus der Form
    heben.

    evtl. auf einem Kuchengitter weiter abkühlen lassen.



     

    Muffin-Variationen:

    Pfirsich-Pecanüsse
    :
    1/2 Tasse getrocknete Pfirsiche und 1/2 Tasse gehackte Pecannüsse

    Dattel-Walnuss:
    1/2 Tasse gehackte Datteln und 1/2 Tasse gehackte Walnüsse

    Zitrone-Mohn:
    1 1/2 Tl getrocknete Zitronenschale und 1/2 Tasse Mohnsamen

    Schokolade:
    1/4 Tasse Kakao und 1 Tasse Blockschokolade, geraspelt oder 200 g
    Schokotropfen

    Apfel:
    1/2 Teelöffel Zimt und 1 kleingeschnittenen Apfel zugeben.

    Surprise:
    Die Muffinförmchen nur zur Hälfte füllen,

    dann einen Teelöffel beliebige Marmelade daraufgeben und mit Teig auffüllen.

    Heidelbeeren:
    1/2 Tasse Zucker und eine 3/4 Tasse gefrorene ungesüsste Heidelbeeren untermischen.

     

     

     

    Gefüllte Zucchini mit Tomaten, Schinken und Frischkäse

     

    Zutaten
    (Für 4 Personen)
    2 Zucchini à ca. 150 g
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
    1 Schalotte
    2 Tomaten
    50 g gekochter Schinken
    125 g Frischkäse
    1 Tl Thymianblättchen, gehackt
    1/4 TL Paprikapulver, edelsüß
    Zubereitung
    Zucchini waschen, längs halbieren,

    mit einem Löffel die Kerne herausschaben,

    etwas aushöhlen und innen mit Salz und Pfeffer würzen.

    Schalotte schälen und fein hacken.

    Tomate überbrühen, häuten, vierteln, entkernen und klein schneiden.

    Schinken fein würfeln.

    Schalotte, Tomate und Schinken mit Frischkäse vermischen, mit Thymian,

    Salz und Pfeffer würzen und die Zucchini damit füllen.

    Zucchini in eine gefettete Auflaufform setzen und im

    vorgeheizten Backofen bei 180°C in ca. 20 - 25 Minuten überbacken

     

      

     

     

     

     

     

  • Kostenlose Webseite von Beepworld
     
    Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
    Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!